Sardinien Reiseführer

Eine Seefahrt durch smaragdgrünes Wasser mit kleinen und großen Buchten mit feinstem weißen Sand: das ist Sardinien. Eine Insel, die ihre Besucher durch ihre Kontraste bezaubert, durch Licht und Farben eines traditionsreichen Landes in einer rauhen und unbefleckten Natur. Sardinien liegt im Herzen des Mittelmeeres und ist vorwiegend bergig, aber ohne hohe Gipfel, und besticht durch seine weit ausgedehnte Naturlandschaft, die ihm zugleich sanfte und rauhe Züge verleiht. Eine nahezu seltene Erscheinung in diesem Gebiet ist der Mensch; große Flächen haben ihr natürliches Aussehen bewahrt: von kleinen Brachflächen und Seen unterbrochene Wälder bilden den Lebensraum für Hirsche, Wildpferde und Greifvögel.

Villen in Sardinien ›




Was sehen

'COSTA SMERALDA'

Das mit seinen schillernden Farben dominierende Meer ergießt sich in Meerbusen und Buchten und brandet an traumhaften Stränden. Die Costa Smeralda mit Porto Cervo ist ein Beispiel dafür.
Hier vereinen sich die lieblichen Farbtöne des Meeres mit Geschichte, Kultur und den alten Traditionen der Region und einem lebhaften, lustigen Nachtleben.
Porto Cervo hat seinen Namen seiner geweihförmigen Bucht zu verdanken; sein alter Hafen ist der modernste Touristenhafen des Mittelmeeres. Ein ebenso renommierter Ort ist auch Porto Rotondo mit Blick auf den weiten Golf von Cugnana und übersät mit Villen und malerischen Plätzen, umgeben von einer wundervollen Natur.

Sardinia
Villen in Sardinien ›

NURAGHES

Sardinien versteht es, das Meer und die Natur mit Folklore, Mystizismus und kuriosen Sehenswürdigkeiten zu verbinden wie den rätselhaften Hünengräbern und den domus de janas, so genannten Hexenhäusern: es sind uralte, in den Fels gehauene Grabstätten. Überall auf der Insel gibt es außerdem Nuraghen, beeindruckende Feldsteintürme. Es sind die größten und besterhaltenen Megalithbauten Europas. Das bekannteste Nuraghendorf ist das zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärte Su Nuraxi di Barumini bei Cagliari. In Cagliari kann man neben der Beobachtung der vielen rosa Flamingos in der Lagune auch an vielen Festen und Märkten teilnehmen, die das ganze Jahr über veranstaltet werden. Darunter das Fest des Hl. Ephisius, eine der bedeutendsten religiösen Veranstaltungen Sardiniens, bei der wunderschöne Trachten aus vielen Landesteilen zu sehen sind. Im Norden der Insel ist Oristano ein empfehlenswertes Urlaubsziel. Hier gibt es archäologische Ausgrabungen aus der Römerzeit. In Tharros bietet eine Terrasse über dem Meer einen wunderschönen Ausblick.

Sardinia
Villen in Sardinien ›

Zurück nach oben